VERKEHRSFORUM FÜRSTENFELDBRUCK

Entstehung und Ziele der BI „S4-Ausbau jetzt“

Am 11.05.2011 hat sich die Bürgerinitiative „S4-Ausbau jetzt“ als Reaktion auf die dauerhaft gravierenden Missstände auf unserer S4-Linie und auf die jahrelangen leeren Versprechungen der Politiker gegründet. Laut deren Aussagen sollte der viergleisige S4-Ausbau bis 2010 fertig gestellt werden. Passiert ist in dieser Richtung nichts.

Die S4 nach Geltendorf gehört zu den am stärksten ausgelasteten Strecken im Münchner S-Bahn-Netz. Die vorhandene zweigleisige Infrastruktur wird sowohl von der S-Bahn, den Regionalzügen als auch vom Fern- und Güterverkehr genutzt. Zur Leistungssteigerung und Entflechtung der Verkehre war geplant, die Strecke zwischen Pasing und Buchenau viergleisig auszubauen.

Doch aus den Versprechungen wurde nichts. Ganz im Gegenteil: Im Herbst 2009 wurde das Zugangebot auf der Strecke verringert. Im Frühjahr 2010 beschließt die Staatsregierung den Bau der 2.Stammstrecke (Tunnellösung) und streicht dafür den 4-gleisigen Ausbau der S4 aus dem GVFG-Bundesprogramm (auch mit den Stimmen der SPD). Alle Gelder werden für den 2. S-Bahntunnel und die Verbesserung der Flughafenanbindung benötigt. Der S4-Ausbau hat damit nicht mehr "erste Priorität" und soll erst nach der Realisierung der 2.Stammstrecke in Angriff genommen werden. Damit drohen die bestehenden Verhältnisse bis mind. 2025 unverändert zu bleiben, trotz stetig zunehmender Fahrgastzahlen.

Trotz unserer Massenpetition, unserem öffentlichen Drängen und verschiedenen politischen Eingaben behauptet das Wirtschaftsministerium in unserem jüngsten Gespräch, die Fahrgastzahlen würden den Richtlinien entsprechen, und es gäbe keinen akuten Handlungsbedarf.

 

Die Aufgabe der BI besteht darin, die Bevölkerung allumfassend über Alternativen, Hintergründe, Machenschaften und Entscheidungsprozesse zu informieren, und den Druck der Öffentlichkeit auf die Entscheidungsträger weiter aufrecht zu erhalten.

 

Thomas Brückner