VERKEHRSFORUM FÜRSTENFELDBRUCK

Die Herausforderung der Zukunft

Gerade die Umkehrung der von den Verkehrsplanern ständig zunehmenden Verkehrslawine ist doch die Herausforderung der Zukunft, der wir uns nicht machtlos ergeben und klein beigeben, sondern konstruktiv entgegenstellen müssen. Letztendlich geht es ja auch um klimarelevante Ziele, bei deren Umsetzung wir an der Reduzierung des motorisierten Individualverkehrs nicht vorbei kommen werden. Das VERKEHRSFORUM FFB hat den Anspruch, sich diesen Herausforderungen zu stellen, und erwartet dies auch von den öffentlichen Stellen in Stadt und Landkreis, und deren beauftragten Planern. Von wegen unrealistisch! Wir sehen deshalb PF 3 weiterhin als realistische Grundlage unserer Betrachtungen an.

Wenn Verkehrsplaner in der alten, machtlosen Ergebenheitsrolle fest hängt, nur die zunehmende Verkehrslawine zu verwalten, und nicht fähig sind, Zukunftsvisionen zu denken und kreativ neue Lösungen zu entwickeln, dann fragen wir uns, ob sie die richtigen für unsere Stadt sein können. Wir hatten immer empfohlen, externe Verkehrsexperten hinzuzuziehen, die seit Jahren Referenzen in Sachen Verkehrsberuhigung und Zukunftsfähigkeit haben, wie z.B. Prof. Hans-Henning von Winning / Oberstaufen, Jörg Thiemann-Linden / Köln oder Paul Bickelbacher / München.