VERKEHRSFORUM FÜRSTENFELDBRUCK
Nr. Bezeichnung Ziel/Forderung Maßnahmen/Bemerkungen
   
100 Tempo 30 Zonen und Spielstraßen
 
       
101.1 T30-Zone A
Augsburger, Marthabräu-, Theodor-Heuss-, Wilhelm-Busch-Str. und B471
Erweiterung der besteh. T30-Zone auch auf Ganghofer und Peter-Rosegger Str. Die Ganghofer Str. wurde im Bereich der Einmündung der Wilhelm-Busch-Str. bewußt baulich so verschwenkt, dass die Ganghofer Str. Richtung Augsburger Str. untergeordnet und verkehrsberuhigte Wohnstraße erscheint. Die Optik der Kreuzung suggeriert eine breite Kurve in die Wilhelm-Busch-Str. und damit die Vorfahrtsberechtigung in dieser Richtung. Vor wenigen Jahren wurde diese Vorfahrtsberechtigung verändert auf die Ganghofer Str. Die Optik der Einmündung stimmt seitdem nicht mehr mit der ausgeschilderten Vorfahrtsberechtigung überein. Daraus können sich gefährliche Situationen gerade für den kreuzenden Schülerverkehr ergeben. Zudem gilt die Route Wilhelm-Busch-, westl. Ganghofer und Theodor-Heuss-Str. laut intergriertem Verkehrsentwicklungsplan der Stadt als Zubringer- und Erschließungsstraße für die westliche Innenstadt. Diese übergeordnete Funktion sollte sich hier auch in einer Vorfahrtsberechtigung ausdrücken.
Zudem wird die Trasse Wilhelm-Busch-, Ganghofer-, Peter-Rosegger- und Ferdinand-Miller-Str. als Schleichweg Richtung Innenstadt missbraucht, um Staus auf der Augsburger Str. zu umgehen. Diese unnötige und gefährliche Belastung durch
eiligen quartiersfremden Verkehr muss durch bauliche Maßnahmen unterbunden werden.
102.1 T30-Zone B1
Marthabräu-, Augsburger-, Pucher und Puchermühlstr.
Errichtung neue T30-Zone Bei der Neubebauung westlich des Volksfestplatzes wurde im Bebauungsplan eine Verkehrsberuhigung der Ferdinand-Miller-Str. zwischen Marthabräu- und Unfaltstr. festgesetzt. Dies ist bisher nicht umgesetzt, aber durchaus sinnvoll zum Schutz der Kinder vor dem Kindergarten der Brucker Kinderhilfe.
102.2 T30-Zone B2 Innenstadt West
Pucher-, Haupt-, Schöngeisinger und Puchermühlstr.
Errichtung neue T30-Zone Auf die Anwohner der Kapuziner und Ludwigstr. kommen mit den Neubauten Uhlgrundstück und Viehmarkt erhebliche Verkehrsbelastungen zu. Diese sind zumindest durch Tempo-30 abzupuffern.
103 T30-Zone C2
Puchermühl-, Aicher, Landsberger und Bismarckstr.
Errichtung neue T30-Zone Bauliche Maßnahmen sind vor allem im Bereich der überdimensionierten Aicher Str. (Einmündung der Röntgenstr.) erforderlich zum Schutz und zur sicheren Führung des gegenläufigen Radverkehrs in der Aicher Str. zwischen Goethe- und Röntgenstr.
104 T30-Zone D
Kurt-Schumacher-, Theodor-Heuss-, Bismarck- und Landsberger Str.
Nachrüstung der besteh. T30-Zone Bauliche Maßnahmen sind vor allem an den überdimensionierten Einmündungstrichtern Schiller-/Bismarckstr., Schiller-/Waldfriedhofstr. erforderlich.
105 T30-Zone E
Heimstätten-, Landsberger, Holzhof-, Schöngeisinger und Rothschwaiger Str.
Nachrüstung der besteh. T30-Zone  
106 T30-Zone F
Richard-Higgins-, Rothschwaiger, Schöngeisinger Str. und Geisinger Steig
Nachrüstung der besteh. T30-Zone  
107.1 T30-Zone G1
Am-Sulzbogen, Geisinger Steig, Schöngeisinger, Buchenauer Str.
Nachrüstung der besteh. T30-Zone  
107.3 T30-Zone G3
Abt-Führer-Str.
Umwidmung der besteh. T30-Zone zur Spielstraße  
108.1 T30-Zone H1
Cerveteri, Landsberger, Hubertus- und Rothschwaiger Str.
Nachrüstung der besteh. T30-Zone  
108.2 T30-Zone H2
Hubertus-, Landsberger, Heimstätten- und Rothschwaiger Str.
Nachrüstung der besteh. T30-Zone  
109 T30-Zone I
Balduin-Helm-, Rothschwaiger, Richard-Higgins-Str./Am-Sulzbogen und Buchenauer Str.
Errichtung neue T30-Zone Bauliche Maßnahmen sind vor allem in den überbreiten Einmündungen der Ettenhoferstr. in die Richard-Higgins-Str. und der Martin-Luther-Str. in die Cerveteri Str. sinnvoll.
Die Buchenauer Str. bleibt Spielstraße.
115 T30-Zone O
Augsburger, Maisacher, Feuerhaus- und Dachauer Str.
Errichtung neue T30-Zone  
116 T30-Zone P
Feuerhaus-, Feld-/Flurstr., Zubringer z. B471 und Dachauer Str.
Nachrüstung der besteh. T30-Zone Der Zoneneingang in der Stadelberger Str. aus Richtung Emmering muss besser erkennbar gemacht werden.
Die Busroute auf der Stadelbergerstr. bleibt bevorrechtigt.
117 T30-Zone Q
Maisacher Str., B471, Feld-/Flurstr.
Nachrüstung der besteh. T30-Zone Der Gernlindner Weg bleibt Spielstraße.
118 T30-Zone R
Maisacher-, Zenettistr., Ehrenmal und B471
Keine Forderung  
119 T30-Zone S
ST 2069, Hasenheide, Maisacher Str. und B471
Nachrüstung der besteh. T30-Zone Bauliche Maßnahmen sind in der überbreiten Einmündung der Waldstr. in die ST 2069 sinnvoll.
120 T30-Zone T  Neulindach
Umgehung-Neulindach, ST 2069 und Augsburger Str.(B2)
Keine Forderung  
121.1 T30-Zone U1
Dachauer Str., Stadtpark, Amper, Hauptstr.
Nachrüstung der besteh. T30-Zone Durch geeignete Maßnahmen muss verhindert werden, dass quartiersfremder Parksuchverkehr über die Kirchstraße in das Viertel einfährt. Zukünftige Quartiergaragen sind so zu erschließen, dass der Verkehr bereits vor der Engstelle hinter der Sparkasse abfahren kann.
Die Weiherstraße sollte als Fahrradstraße ausgewiesen werden, Anlieger frei.
121.2 T30-Zone U2
Dachauer Str., Emmeringer Hölzl, Amper, Stadtpark
Errichtung neue T30-Zone
Die Weiherstraße sollte als Fahrradstraße ausgewiesen werden, Anlieger frei.
Die Frühlingstr. bleibt Spielstraße.
122 T30-Zone V
Emmeringer Str., Krebsenbach, Tulpenfeld und Münchner Str.(B2) 
Nachrüstung der besteh. T30-Zone Bauliche Maßnahmen sind in der überbreiten Einmündung der Lettow-von-Vorbeck-Str. in die Münchner Str. sinnvoll.
Enzian-, Margeriten- und Veilchenstr. bleiben Spielstraßen.
123.1 T30-Zone W1
Münchner Str.(B2), Albrecht-Dürer-Str., Stockmeier Weg 
Keine Forderung  
123.2 T30-Zone W2
Münchner Str.(B2), Stockmeier Weg, Oskar-von-Miller-Str., Stadtpark Aumühle und Amper 
Errichtung neue T30-Zone Das Quartier ist durch Postamt, Schulen, Arztpraxen usw. verkehrlich stark belastet, was der Schulwegsicherheit nicht dienlich ist. Durch die Erweiterung auch auf die innere Fürstenfelder- und die Bahnhofstraße (Schulbereich!) soll quartiersfremder Verkehr aus dem Viertel ferngehalten und über Münchner und Oskar-von-Miller-Str. abgeleitet werden. Die Busroute über Bahnhof- und innere Fürstenfelder Str. bleibt jedoch bevorrechtigt.
124 T30-Zone X - Ortsteil Puch
Gesamter Ortsbereich
Errichtung neue T30-Zone Bauliche Maßnahmen sind an den Ortseingängen erforderlich.
125 T30-Zone Y - Ortsteil Lindach
Gesamter Ortsbereich
Errichtung neue T30-Zone Bauliche Maßnahmen sind an den Ortseingängen erforderlich. Die Malchinger Str. bleibt jedoch bevorrechtigt.
126 T30-Zone Z - Ortsteil Aich
Gesamter Ortsbereich
Errichtung neue T30-Zone Bauliche Maßnahmen sind an den Ortseingängen erforderlich. Die Dorfstr. bleibt jedoch bevorrechtigt.
01.01.11 Verkehrsforum FFB Thomas Brückner www.verkehrsforum-ffb.de